Programme
Prävention und Gesundheitsförderung für UnternehmenPrävention und Gesundheitsförderung für JedermannGesund führen – Fit in Führung gehen

HERZLICH WILLKOMMEN
IM CENTRUM FÜR PRÄVENTION AM STARNBERGER SEE

Prävention heißt, Krankheiten oder Behinderungen vorzubeugen.
Unsere Präventionsleistungen sollen Ihnen helfen, gesundheitliche Probleme frühzeitig und aktiv anzugehen.

Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Präventionsprogramme

Die Beantragung unserer Präventionsleistungen

Unsere Gesundheitsprogramme sind besonders geeignet, wenn Sie im Schichtdienst arbeiten, Tätigkeiten mit starker körperlicher Belastung durchführen oder  mit nervlichem oder emotionalem Stress verbunden sind. Falls Sie bemerken, dass durch Ihre Arbeit erste Anzeichen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen auftreten, können wir Ihnen mit unseren Präventionsprogrammen helfen, wieder beschwerdefrei Ihrer Arbeit nachzugehen und den Alltag zu genießen.

Laden Sie sich die drei Antragsformulare auf der folgenden Seite herunter. Füllen Sie die Formulare bitte vollständig aus und senden Sie sie an die Deutsche Rentenversicherung:

Zu den Antragsformularen

Fragen und Antworten zu unseren Präventionsleistungen

Die RV Fit Präventionsleistung können Sie in Form eines „eAntrags“ unter www.rv-fit.de unkompliziert beantragen.

Alternativ füllen Sie das Antragsformular G0180 „Antrag auf Leistung zu Prävention“ aus und senden dies an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.

Unsere Präventionsprogramme richten sich u.a. an Beschäftigte, die bei der Deutschen Rentenversicherung versichert sind, die eine gesundheitsgefährdende oder -belastende Beschäftigung ausüben bzw. bei denen bereits erste Beeinträchtigungen der Gesundheit bestehen.

Unsere RV Fit Programme gliedern sich in vier Phasen und dauern insgesamt ca. neun Monate.

Die Prävention beginnt mit der Startphase. Im Rahmen eines Gesundheitschecks (RV Fit) erfolgt eine umfangreiche Diagnostik und  Feststellung persönlicher gesundheitlicher Risiken. Das Programm Energie Vital führt anstelle des Gesundheitschecks eine psychologische Statuserhebung durch. Im Verlauf der Woche besuchen Sie verschiedene sporttherapeutische oder psychologische Einheiten und Schulungen (je nach gewähltem Programm). So erhalten Sie einen ersten Einblick, wie Sie beispielsweise körperliche Übungen in Ihren Alltag integrieren oder besser mit psychischer Belastung umgehen können. Außerdem lernen Sie, wie Sie durch gesunde Ernährung, Entspannungsübungen und regelmäßige Bewegung positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit nehmen können.

Die anschließende Trainingsphase dauert drei Monate und erfolgt durch das Therapeuten-/Psychologen-Team des Centrums für Prävention. Die Unterstützung und Betreuung während dieser Phase wird über einen personalisierten Zugang, webbasiert bzw. mit Hilfe einer App, sichergestellt.

In der nachfolgenden sechs-monatigen Eigenaktivitätsphase festigen Sie die erlernten Strategien. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Alltag profitieren Sie von den Veränderungen.

Bei der  abschließenden Auffrischungsphase treffen Sie sich noch einmal mit der Gruppe im Centrum für Prävention und ziehen Bilanz. Die diagnostischen/psychologischen Erhebungen werden wiederholt und zu den Ergebnissen aus der Startwoche in Beziehung gesetzt. Auch werden eventuell aufgetretene Probleme lösungsorientiert besprochen.

Arbeitgeber stellen ihre Mitarbeiter für die Dauer der stationären Phasen (sechstägige Start-und dreitägige Auffrischungsphase) in Verbindung mit einer Entgeltfortzahlung frei.

Die Deutsche Rentenversicherung trägt die gesamten Kosten für den Aufenthalt im Centrum für Prävention sowie die Reisekosten. Der Arbeitgeber leistet Entgeltfortzahlung während der Initialphase und der Auffrischungsphase (Refresher).

Nein, eine Zuzahlung zu unseren Präventionsprogrammen ist nicht zu leisten.

Weitere FAQ finden Sie hier

Aktuelles aus dem Centrum für Prävention

Abkürzungsverzeichnis

DRV
Deutsche Rentenversicherung

Betsi
Beschäftigungsfähigkeit teilhabeorientiert sichern