Beantragung unserer Präventionsprogramme

Sie können unsere Präventionsleistungen erhalten, wenn Sie eine besonders gesundheitsgefährdende Beschäftigung ausüben, also z.B. Arbeiten im Schichtdienst, Arbeiten, die mit starker körperlich einseitiger Belastung oder mit hohem nervlichen oder emotionalen Stress verbunden sind.

Darüber hinaus müssen erste gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen, die noch keinen Krankheitswert haben, wie etwa häufig wiederkehrende Schmerzen, beginnende psychische Beeinträchtigungen, ernste Probleme mit dem Gewicht oder dem Stoffwechsel oder Probleme mit den Atemwegen.

Um eine Präventionsleistung zu beantragen müssen Sie drei Antragsformulare ausfüllen und an die Deutsche Rentenversicherung weiterleiten:

Laden Sie sich bitte den hier folgenden Antrag herunter und füllen diesen vollständig aus:

Antrag auf Leistung zu Prävention (G0180)

Laden Sie sich bitte den hier folgenden Antrag herunter und füllen diesen vollständig aus:

Anlage zum Antrag auf Leistungen zur Prävention (G0185)

Laden Sie sich bitte den hier folgenden Antrag herunter und füllen diesen mit Ihrem Arzt / Betriebsarzt / Hausarzt / Facharzt vollständig aus:

Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur Prävention (G0190)

Bitte schicken Sie oder Ihr Arzt / Betriebsarzt / Hausarzt / Facharzt alle drei vollständig ausgefüllten Formulare an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger (bitte auswählen):

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Adalbert-Stifter-Straße 105
70437 Stuttgart, Baden-Württemberg

oder

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Gartenstraße 105
76135 Karlsruhe , Baden-Württemberg

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Thomas-Dehler-Straße  3
81737 München

oder

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Am Alten Viehmarkt  2
84028 Landshut

Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg
Knobelsdorffstraße  92
14059 Berlin

oder

Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg
Bertha-von-Suttner-Str.  1
15236 Frankfurt

Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
Kurt-Schumacher-Straße 20
38102 Braunschweig

oder

Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
Lange Weihe 6
30880 Laatzen

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße  2
10704 Berlin

Deutsche Rentenversicherung Hessen
Städelstraße 28
60596 Frankfurt am Main

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Pieperstr. 14-28
44781 Bochum

Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
Georg-Schumann-Straße 146
04159 Leipzig

Deutsche Rentenversicherung Nord
Ziegelstraße  150
23556 Lübeck, Schleswig-Holstein

oder

Deutsche Rentenversicherung Nord
Platanenstraße 43
17033 Neubrandenburg , Mecklenburg-Vorpommern

oder

Deutsche Rentenversicherung Nord
Friedrich-Ebert-Damm 245
22159 Hamburg , Hamburg

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
Wittelsbacherring  11
95440 Bayreuth

oder

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
Friedenstraße 12 – 14
97072 Würzburg

Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Huntestraße  11
26135 Oldenburg , Niedersachsen

oder

Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Schwachhauser Heerstraße 32-34
28209 Bremen , Bremen

Deutsche Rentenversicherung Rheinland
Königsallee  71
Postfach  40197
40215 Düsseldorf

Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Eichendorffstraße  4-6
67346 Speyer

Deutsche Rentenversicherung Saarland
Martin-Luther-Straße  2-4
Postfach  66108
66111 Saarbrücken

Deutsche Rentenversicherung Schwaben
Dieselstraße  9
Postfach  86223
86154 Augsburg

Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Gartenstraße  194
48147 Münster

Nächste Schritte

Die Deutsche Rentenversicherung wird Ihren Antrag prüfen und Sie darüber informieren.
Anschließend werden wir, das Centrum für Prävention Sie zur Terminvereinbarung kontaktieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung:

08158 – 9078 0

Fragen? Dann schreiben Sie uns: